Donnerstag, 31. März 2016

Falsche Farbe beim Mineralpuder erwischt? - Kein Problem!

Hallo ihr Lieben,

vor einigen Monaten habe ich über GlossyBox die Bare Minerals Sonderedition bestellt. Ich hatte mich total gefreut, dass ein Mineral Powder enthalten war. Ich wollte dieses schon immer mal ausprobieren, weil es gerade für Menschen mit Problemhaut, Mischhaut und fettiger Haut gut sein soll.
Tja, so gut mir das Make-up auch gefallen hat: es war die falsche Farbe für mich. :-( Viel zu dunkel! Ich war trotzdem so begeistert, dass ich es mir nochmal in der richtigen Farbe bestellt habe.

Nun saß ich aber noch auf dem Alten... und wusste nicht wohin damit. Was damit anstellen? Also lag es in der Ecke, in der Hoffnung, dass ich irgendwann doch nochmal um 10 Nuancen dunkler werde... ;-)



Hat natürlich nicht geklappt. Aber nun hab ich eine bessere Lösung gefunden:



Die letzten Tage habe ich mich näher mit dem Thema "Dekorative Kosmetik" beschäftigt... und siehe da - die Lösung heißt: Titandioxid

Titandioxid ist eine weißes Farbpigment, welches man unter anderem zum Aufhellen in Pudern und Make-up verwendet. Es ist ungiftig und wird zum Beispiel auch in Zahnpasta, Kaugummis und Sonnenschutzmitteln (hier als UV-Blocker) verwendet.

Die Grundlage von Mineralpudern ist Titandioxid, also kam ich mal auf die ganz schlaue Idee ;-), mein zu dunkles Puder mit diesem Pigment aufzuhellen. Zufällig hatte ich das Pigment eh da, weil ich es in der Seifenherstellung verwendet hatte.

Gesagt, getan:

links: das für mich zu dunkle Mineralpuder, rechts: meine Zielfarbe




Mein Ziel war es ungefähr die Farbe fairy light zu erwischen. Hat nicht zu 100% geklappt, weil diese noch nen leichten Gelbstich hat, aber ingesamt bin ich wirklich zufrieden:


links: mein Ergebnis, rechts: die Ursprungsfarbe

Wie bin ich vorgegangen:
Ich habe am Anfang sehr wenig Titandioxid genommen, es zusammen mit dem zu dunklen Puder in einen Druckverschlussbeutel gegeben und es so lange geknetet, bis alles gut vermischt war. Wenn mir die Farbe noch zu dunkel war, habe ich nach und nach immer wieder etwas von dem weißen Pigment hinzugegeben. Solange bis die Farbe passte.

Solltet ihr ein zu helles Puder erwischt haben, könnt ihr dieses mit einer geringen Menge dunkelbraunem Pigment (Eisenoxid!) dunkler färben.

Der tolle Nebeneffekt: Ich hab mein Puder auf die doppelte Menge erweitert.
 

Aber das beste kommt zum Schluss: Gutes Mineralpuder kann man sich auch ganz einfach selber machen. Wie? Das erfahrt ihr demnächst auf meinem Blog.

Nun wünsche ich euch einen sonnigen Donnerstag!


                                                             
♥♥♥


Hinweis: Alle präsentierten Rezepte sind von mir mit größter Sorgfalt zusammengestellt, getestet und für gut befunden. Bitte beachte aber auch, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Das Nachmachen erfolgt also auf eigene Gefahr.
 

Kommentare:

  1. Super Tipp, wenn ich mal ein Mineral Puder habe, das mir zu dunkel ist, dann werde ich es bestimmt ausprobieren! :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr interessanter Tipp! :) Schön, dass du das Puder aus deiner GLOSSYBOX dann doch noch verwenden konntest :) Stay glossy, Lisa von GLOSSYBOX

    AntwortenLöschen