Sonntag, 17. April 2016

Pflegende Fußbadetabs mit Salbei

Hallo ihr Lieben,

vor einigen Wochen habe ich mich wieder mit der lieben Petra von strickfee-pe.blogspot.de getroffen, um neben weiterer Seife noch ein paar andere Kleinigkeiten herzustellen.

Heute möchte ich euch unsere selbstgemachten Badetabs vorstellen, die ihr super für ein wohltuendes Fußbad nutzen könnt:

Pflegende Fußbadetabs mit Salbei



Zugegeben, ja... sie sehen ein bisschen öko aus. :-D Aber ich finde, das muss auch mal sein. Ist ja schließlich immer noch Naturkosmetik, die wir hier machen. ;-)

Für etwa 24 Badetabs dieser Größe benötigt ihr folgende Zutaten:

108g Natron
54g Zitronensäure
42g Urea
6g kleingehäkselte Salbeiblätter (optional)
90g Kakaobutter
30 Tropfen eines ätherischen Salbeiöls



Herstellung:


1. Die Kakaobutter in einem Wasserbad schmelzen.
2. Währenddessen vermischt ihr Natron, Zitronensäure, Urea und die Salbeiblätter.
3. Nun die geschmolzene Kakaobutter mit den vermischten Zutaten gut vermengen.
4. Ätherisches Öl hinzufügen.
5. Die Masse in die dafür vorgesehenen Förmchen gießen.
6. Nun mind. 24 Stunden aushärten lassen.




Wirkungen der Zutaten:

  • Urea wirkt in diesem Rezept feuchtigkeitsbindend, hautaufweichend, juckreizlindernd, antibakteriell und schuppenlösend.
  • Die kleingehäkselten Salbeiblätter sind eigentlich eher nur Deko, damit die Tabs nicht so langweilig aussehen. ;-) 
  • Das Salbeiöl wirkt antibakeriell und antiseptisch sowie erfrischend und aktivierend.
  • Die Kakobutter ist die pflegende und konsistenzgebende Komponente in diesem Rezept. Sie pflegt spröde Haut, wirkt beruhigend und macht ein angenehmes, weiches Hautgefühl.


Ich hoffe, euch hat dieses Rezept gefallen und der ein oder andere macht es vielleicht mal nach. Schaut auch gern mal hier vorbei, wenn ihr weitere DIY Ideen in dem Bereich Stricken, Nähen, Häkeln etc. haben möchtet.

Habt einen schönen Sonntag!


                                                             
♥♥♥


Hinweis: Alle präsentierten Rezepte sind von mir mit größter Sorgfalt zusammengestellt, getestet und für gut befunden. Bitte beachte aber auch, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Das Nachmachen erfolgt also auf eigene Gefahr.
 

Kommentare:

  1. Fußbäder sind göttlich, und mit deinen tollen fußbadetabs bestimmt noch toller!
    Ich werde das garantiert ausprobieren♥

    Alles Liebe, Lea
    von ► REMEMBER

    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust!

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Post!
    VG Emy deine neue Followerin!

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust!

    http://xsweetredstrawberry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich! Ich schau gern mal bei euch beiden vorbei!

    AntwortenLöschen