Sonntag, 26. Juni 2016

Kühlendes Eisgel selbst gemacht

Angeregt durch die Facebook Gruppe "Kosmetik selbstgemacht" dachte ich mir, endlich mal meinen noch vorhandenen und kaum angerührten Franzbranntwein für meine Kosmetik zu nutzen. Dieses einfache Alkoholgemisch, was man wie Wasser auf die Haut auträgt, war aufgrund der Konsistenz nie wirklich meins. Also musste eine Veränderung her! :-)

Passend zur Jahreszeit und sicherlich bald wieder heißen Temperaturen möchte ich euch heute mein einfaches Rezept für ein kühlendes Eisgel ans Herz legen.


Kühlendes Eisgel





Folgende Zutaten benötigst du:

  • 20 g Franzbranntwein
  • 1,5 g Sobit
  • 0,1 g Xanthan
  • 15 g destilliertes Wasser

Das Rezept ist auf 40 ml ausgelegt. Du kannst zum Abfüllen zum Beispiel einen Pumpspender verwenden, dann ist es hygienischer.


Arbeitsschritte:

1. Gib den Franzbranntwein in ein Becherglas und gebe das Sorbit hinzu. Nun kräftig rühren, bis sich das Sorbit aufgelöst hat.

2. Jetzt kannst du das Xanthan hinzugeben und wieder fleißig rühren.

3. Im Anschluss gibst du das Wasser zu dem Franzbranntwein und vermischt das ganze noch einmal mit einem Milchaufschäumer. Nun erhälst du eine gelige Konsistenz.

Das Sorbit wirkt als Feuchhaltemittel und sorgt dafür, dass der Haut durch den Franzbranntwein nicht so viel Feuchtigkeit entzogen wird. Wenn du es nicht vorrätig hast, kannst du es zum Beispiel auch durch Glycerin ersetzen.



Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen!




Kommentare:

  1. Hallo Anna,

    das kühlende Eisgel ist ja eine tolle Idee!

    Und die Fotos echt super!

    Hab dir gleich mal ein Abo da gelassen, echt super deine Beiträge!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!

    Alles Liebe,
    Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jules,

      vielen Dank für dein Feedback! Das motiviert mich immer sehr, weiter zu machen. :-)

      Lieben Gruß
      Anna

      Löschen